Der KCR von den achtziger Jahren bis 2014

Neuer Schwung in die sportlichen Aktivitäten kam Mitte der achtziger Jahre mit dem Aufbau einer Jugendgruppe unter dem damaligen Jugendwart Thomas Rutka, dessen Amt von den neunziger Jahren bis heute durch Wolfgang Laging erfolgreich fortgeführt wurde.

Zahlreiche Ferienfahrten sowie die regelmäßige Teilnahme an Veranstaltungen wie dem Weser-Marathon oder gelegentlich auch an Wettkämpfen sorgten für Spaß und Abwechslung.

1992 wurde eine mehrwöchige Vereinsfahrt ins schwedische Dalsland unternommen.

Die Wende in der DDR eröffnete uns z.B. mit der Elbe und den Mecklenburger Seen ganz neue Perspektiven.

Möglich wurde dies aber auch durch die Anschaffung neuer Vereinsboote, angefangen beim Zehner-Canadier bis hin zu den modernen Seekajaks unserer Tage.

Auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz, die An- und Abpaddel- sowie Sommerfeste fanden regen Anklang bei Jung und Alt.

Zur Vereinsentwicklung gehörten auch Investitionen in Boots- und Clubhaus:

Größte Einzelmaßnahme in den Neunzigern war ein neues Dach auf dem Clubhaus, der "Mobilbauklasse", damit war das Problem des ewig undichten Flachdaches gelöst.

Hinzu kamen ein eigener Strom- und Wasseranschluss, neue Sanitäranlagen im Clubhaus, die Sanierung der Außenwände des Vereinsheims, eine neue Winde für unsere Motorbootfahrer sowie 2014 eine neue Theke im Clubraum.

Bei vielen dieser Maßnahmen wurden wir finanziell vom Sportamt Bremen und vom Ortsamt Blumenthal unterstützt.

Dem Rönnebecker Bürgerverein, der über kein eigenes Vereinsheim verfügt, bieten wir ein Domizil für seine geselligen Zusammenkünfte.

Gern wird das Vereinsheim von den Mitgliedern auch für private Feiern genutzt.

2010 feierte der Verein sein 50jähriges Bestehen bei herrlichem Sommerwetter. Zahlreiche Vertreter diverser Verbände und Vereine nahmen an diesem Festakt teil, nachmittags wurde das Paddel geschwungen bei der Jubiläumsfahrt zu TURA an der Lesum, bevor am Abend der Grill Mitglieder und Gäste in seinen Bann schlug.

Seit einigen Jahren ist der KCR ein fester Stützpunkt für Fahrten, die unter der Regie des Landes-Kanu-Verbandes Bremen durchgeführt werden: Alle zwei Jahre bildet der KCR am Himmelfahrtswochenende das "Silberziel" bei der Weser-Tidenrallye, im September ist der Verein Standquartier für die Teilnehmer des "Brackwassertreffens".